Die Wetterprognosen hatten keinen schönen Tag versprochen, den ganzen Tag bewölkt und meistens etwas Regen. Dennoch versammelten sich am Morgen um 07.00 Uhr 41 Jugeler und 8 Helfer beim Neumattschulhaus in Madiswil. Die jungen Turner waren voller Tatendrang und freuten sich auf den bevorstehenden Wettkampf.

In Huttwil angekommen begann, nach dem Einlaufen, die Leichtathletik. Dabei konnten wir vom Wetterglück, der super Organisation und den grosszügigen Anlagen profitieren. Eigentlich schade, dass diese Anlagen kaum mehr benutzt werden. Die Madiswiler machten mit ein paar hervorragenden Einzelleistungen auf sich Aufmerksam. Es resultierten 3 Podestplätzen (2. Rang: Janic Geisseler/ 3. Rang: Mathjis Zulauf und Janis Mosimann) sowie 18 Diplome.

Rangliste Jugitag 2016

2. Rang: Janic Geisseler und
3. Rang Mathjis Zulauf

3. Rang: Janis Mosimann

 

Um 11. Uhr wurde mit den Spielen begonnen. Diese konnten auch unter dem angenehmen Wetter vom Morgen fortgesetzt werden. Die neu eingeführten Spiele, um die Jugitage zwischen Jungs und Mädchen zu harmonisieren, brachten den Madiswiler den nötigen Aufschwung. Leider konnte bei den Spielen kein Sieg errungen werden. Dennoch belegte man (fast) überall einen Podestplatz. Die Jüngsten starteten mit dem 4-Kampf-Kids mit einem 2. Rang. Die 8-10jährigen zogen mit einem 2.Rang im Turmball nach. Die 10-13jährigen sicherten sich im Unihockey die Bronze-Medaille. Und die Ältesten erreichten beim Tchoukball ebenfalls den 2. Rang.

Pünktlich aufs Seilziehen setzte der Dauerregen ein. Unter dem starken Niederschlag und der damit verbundenen Kälte litt nicht nur der Rasen, sondern am meisten die völlig durchnässten Jugeler. Das Seilziehen wird im Cup-System gespielt. Wollte man nun verlieren und sofort in die Wärme oder gewinnen und wurde nicht durch den Schlamm gezogen? Die Taktiken der verschieden Jugileiter waren ganz unterschiedlich. Unsere Jungs wollten sich auf keinen Fall durch den Dreck ziehen lassen. Und dies merkte man an Ihrer Motivation. Die angereisten Zuschauer aus Madiswil kamen mit Ihren Schirmen direkt neben das Spielfeld um unsere Jugeler zu schützen. Die älteren Jugeler wurden erst im Halbfinale geschlagen, die mittleren konnten erst im Final von Aarwangen gestoppt werden. Besten Dank allen angereisten Eltern für die freundliche Unterstützung.

 

Die Stafetten wurden zum Glück abgesagt. So konnten alle in dieBericht  warme Dreifachturnhalle zur Rangverkündigung. Hier wurden die Einzelnen Athleten und die erfolgreichen Teams vom ganzen Tag nochmals geehrt.

Alles in Allem ein toller Tag mit sehr vielen Zuschauern aus Madiswil. Das Leiterteam bedankt sich bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen, den Kampfrichtern für Ihren Einsatz und bei den Zuschauern für das anfeuern am Wettkampf. Besten Dank.

Bericht aus dem Unter-Emmentaler

Bilder/Text Markus Zaugg