Seit 2005 sucht der Turnverein Madiswil nach langjähriger Pause, wieder die "Schnellste oder den Schnellsten Madiswiler". Der Vorlauf ist altersgerecht in vier Kategorien über 50-80m aufgeteilt. Die Kategoriensieger treffen dann im Halfinal aufeinander. Wobei die Laufdistanz anhand der Vorlaufzeit angepasst wird. Die beiden schnellsten Mädchen und die beiden schnellsten Jungen der Halbfinals, treten danach im Finale gegeneinander an . Auch hier wird die Laufdistanz anhand der Halbfinalzeiten angepasst. In diesem letzten Lauf wird die schnellste Madiswilerin respektive der schnellste Madiswiler erkoren.

Es sind dies:

2005 Cécile Ingold 2006 Adrian Wälchli 2007 Adrian Wälchli 2008 Adrian Wälchli
2008 Adrian Wälchli 2009 Jael Siegenthaler 2010 Jonas Leuenberger 2011 Nora Zulliger
2012 Jessica Schadt 2013 Marco König 2014 Silvana Käser 2015 Silas Marending
2016 Jaro Glauser 2017 Carole Friederich        



Das schöne Wetter bescherte dem Rennen 120 Kinder (Rekord) und eine etwas überlastetes Anmeldungs-und Rechnungsbüro.

Nicht nur der "Schleckstängel" konnte die Kinder motivieren am "schnellsten Madiswiler" teilzunehmen, auch das schöne Wetter lockte noch das eine oder andere Kind aus dem Bett. Zu den 90 Voranmeldungen hatten sich noch 30 weitere Kinder zum "Schnellsten Madiswiler" nachgemeldet. So wurde das "DSM"-Team schon von Beginn weg voll gefordert. Aber mit Routine und Erfahrung konnte der grosse Ansturm ohne Probleme bewältigt werden.

So standen 120 Kinder - ein neuer Teilnehmerrekord! - am Start und buhlten um die begehrte Trophäe. Am Schluss mussten sich die Brüder Roger und Marco König  im Final gegen die beiden weiblichen Finalistinnen Carole Friederich und Jessica Schadt um Haaresbreite geschlagen geben: Letztere hatte das Glück auf ihrer Seite und durfte als würdige Nachfolgerin der letztjährigen Siegerin Nora Zulliger den Wanderpokal entgegennehmen.

Die Ranglisten findest du im Anschluss der Fotos.