Traditionsgemäss führen die Turnvereine am Auffahrtstag jedes Jahr ihre Turnerfahrt durch. Ein Turnverein im Verbandsgebiet übernimmt die Durchführung und organisiert auch die Feldpredigt. Die Art und Weise wie die Vereine an den Austragungsort gelangen, ist ihrer Fantasie überlassen. Die meisten gelangen aber zu Fuss an`s Ziel. Im Anschluss an die Feldpredigt, treffen sich die Turner an einem Ort zum gemeinsamen Bräteln und gemütlichen Beisammensein.

 

"Äs isch scho früech - haubisibni am Morge..." Aber für die Turnerfahrt spielt doch die Zeit keine Rolle - oder? Thunstetten ist unser erstes Ziel. "Auso los... mir nochä..."

Rütschelen war unser erster Bergpreis, bevor es durch den Wald, am schönen Sängeliweiher vorbei zum zweiten kleinen Aufstieg Richtung Thunstetten und Richtung Kaffeepause ging.