Bei wunderbarem Sommerwetter und über 30 Grad warmen Temperaturen trat am Freitag, 24.06.2016 unsere 6 Fachtest Allround-Team auf der Thuner Allmend zu ihrem Wettkampf an. Die restlichen 22 Madiswiler Turnfest-Turner reisten am Samstagvormittag nach Thun um am Nachmittag, bei massiv schlechterem Wetter, ebenfalls in das Wettkampfgeschehen des 3-teiligen Vereinswettkampf der Aktiven einzugreifen.

«Übung macht den Meister» Dieses Sprichwort bewahrheitete sich für das Fachtest-Team auch am Turnfest in Thun. Konnten sie doch mit einer Gesamtnote von 9.33 den Disziplinensieg in ihrer Kategorie gewinnen! Mit dieser Note reichte es im 1-teiligen Vereinswettkampf bei den Männern/Frauen in der Gesamtrangliste sogar auf den 2. Rang.


Die Madiswiler Turner konnten sich am regnerischen Samstag nicht über Wetterglück beklagen. Jeweils zu Start eines Wettkampfteiles, hörte es auf zu regnen. Im ersten Wettkampfteil, der Pendelstafette, erreichten die 22 Startenden eine Note von 8.05. Im zweiten Wettkampfteil standen Hochsprung und Schleuderball auf dem Programm. Während Hochsprung die schlechteste Note (6.75) einbrachte, war Schleuderball die erfolgreichste Disziplin. Mit einer Note von 8.42 aus 16 Startenden kann man zufrieden sein. Herausragend und nicht unschuldig an dieser Note ist Christoph Brügger. Er pulverisierte den 19-jährigen Vereinsrekord im Schleuderball von Urs Zulliger. Mit unglaublichen 65.88m übertraf er den alten Vereinsrekord um sagenhafte 8.03m! Im letzten Wettkampfteil wurden die 800m-Läufer und die Kugelstosser gefordert. Die Note 6.99 im Lauf und die Note 7.82 im Kugelstossen brachten dem TV eine Endnote von 23.60. Mit dieser Note konnte man sich nun schon seit dem Jahr 2013 (22.35) kontinuierlich etwas steigern.

Während für die einen der Wettkampf zu Ende war, ging für 8 Unihockeyler der Wettkampf in eine weitere Phase. Die Vorrunde des Unihockeyturniers konnte als Gruppensieger mit zwei Siegen und einem Unentschieden abgeschlossen werden. Im Achtelfinale resultierte ein weiterer Sieg. Erst im Viertelfinale schied man, gegen den anschliessenden Turnfestsieger, aus.

>> Mehr Bilder