Um 06:30 Uhr fuhren die Jugeler sowie die Leiter von Madiswil bei (noch) angenehmen Temperaturen in Richtung Eriswil los. Nach dem Aufbau des schattenspendenden Zeltes, welches sich im Verlauf des Tages als wahre Glanzidee herausstellte, ging es schon los mit der Leichtathletik. Daraus resultieren ein Podestplatz und 9 Diplome. Nach einer etwas längeren Pause ging es weiter mit den Spielen Tchoukball, Unihockey, 4-Kampf für Kids und Turmball.

Mirco Moser holt sich Silber beim 3-Kampf Jg. 2011

>> Gesamtrangliste Knaben

Beim längsten Tchoukballspiel der Jugigeschichte zwischen Madiswil und dem körperlich überlegenen Melchnau setzten sich die Madiswiler nach der 4. Verlängerung mit dem Golden-Goal durch. Geschwächt vom langen Spiel und der Hitze traten unsere Jungs nach einer nur sehr kurzen Pause im Finale gegen Roggwil an. Leider machte sich das vorherige Spiel bemerkbar und Madiswil zeigte sich nach einem fairen Spiel als gute Zweitplatzierte.

Insgesamt holte sich Madiswil in den Spielen drei Podestplätze von insgesamt vier Möglichen.

Zum Abschluss des Tages folgten noch das Seilziehen und die Stafette. Bei einem «Testziehen» zeigten sich die Jugileiter überrascht von der Kraft der älteren Jugelern. Das machte sich bei den anderen Jugendriegen im Wettkampf auch bemerkbar. Schlussendlich ergab sich ein guter zweiter Platz. Der Mittelstufe reichte es trotz enormen Anstrengungen nicht auf das eigentlich verdiente Podest. Die Mittelstufe konnte dafür bei der Stafette Punkten und holte sich dort den verdienten zweiten Platz.

>> Zum Video "Seilziehen" auf FB

>> Zum Video "Stafette" auf FB

Nach einem sehr heissen und anstrengenden, dennoch gelungenen Jugitag machten sich alle nach der Rangverkündigung auf den Heimweg nach Madiswil.

Vielen Dank an alle Jugeler, Leiter, sowie Fans für die Unterstütung.

>> Zur Fotogalerie auf FB

 

Text: Patrick Bieri, Marcel Weber

Bilder: Bernhard König, Patrick Bieri