Bis 1996 war die Turnerreise fester Bestandteil des Jahresprogramms. Jedes Jahr machte sich die Turnerschar in die Berge auf und verbrachte ein geselliges Wochenende. 2006 wurde die Turnerreise dann wieder ins Leben gerufen. Seither geht es wieder jedes Jahr gemeinsam in die Berge.

 

Um es gleich vorweg zu nehmen. Zwei wunderbar sonnige Tage warteten auf die Teilnehmenden an der Turnerreise 2018! Wer öfters an der Turnerreise teilnimmt, kennt auch die anderen Meteo-Varianten wie Nebel, Nieselregen und Regen.

Die gutgelaunte Turnerschar formierte sich am Samstagmorgen um 6.30 Uhr um den Reiseleiter Marc Sommer. Marc gab einen kurzen Ausblick auf die beiden Tage und den geplanten Kaffeehalt bei Ralph Sommer in Kaufdorf. Markus Heller steuerte danach den Reisebus über die Autobahn zum Kaffeehalt. Im naturbelassenen Garten von Ralph waren wir zum Frühstück eingeladen. Gestärkt mit einem kräftigen Kaffee und frischen Gipfeli machten wir uns auf den Weg in die Berge. Vorbei am Thuner- und Brienzersee ging es ins Grimselgebiet.