Nach der schwierigen letzten Saison traten wir auch diese Meisterschaft mit dem Primärziel Ligaerhalt an. Doch erhofften wir einen etwas leichteren Verlauf und das wir besser mithalten können, denn das Team hat zum Vorjahr nur einen Spieler altershalber verloren. Dazu kamen neu drei Junioren vom KTV Menznau. Gekommen ist es dann etwas anders: Mitspielen konnten wir in der Tat besser aber die Punkte gewannen meist trotzdem die Gegner.